Kurzbiographie

Als Kind einer musikalischen Familie sang die aus Bochum stammende Lisa Martin schon mit sechs Jahren im Chor. Im Alter von zehn Jahren sammelte sie ihre ersten Theater-Erfahrungen, die zu einer soliden Basis für die weitere, darstellerische Karriere werden sollten. 

Lisa Martin entdeckte ihre Liebe zur Volksmusik und konnte sich mit Liedern von den Bergen und der Waterkant bald in diesem Genre behaupten. 

   

Mit weiteren, namhaften Künstlern der Volksmusik absolvierte die „Sängerin mit Herz“ eine erfolgreiche Deutschland-Tournee. 1989 war die vielseitige Künstlerin dann auch als Schauspielerin gefragt: Unter einer Vielzahl von Bewerberinnen wurde Lisa Martin für einen „Manta-Film“ engagiert, der bis heute zum Verleihprogramm vieler Videotheken zählt und inzwischen Kultstatus erlangt hat. 
Nach zahlreichen Funk- und Fernsehauftritten zog es Lisa Martin 1994 ins Waldecker Land, dem sie ebenfalls ein Lied widmete. Es folgten Einladungen zu Galas, Sommerfesten, etc.

Von dem Ausgangspunkt Ruhrgebiet, dem sie ebenfalls einige regionale Schlager widmete, wurden bald die Aktivitäten auf die gesamte BRD erweitert, womit auch die Fangemeinde stetig anwuchs. 

Seit einigen Jahren bringt die Interpretin für sich selbst und andere Künstler Liedtexte zu Papier, die nicht nur authentisch, sondern oft auch außergewöhnlich sind. 

Ihr neues Liveprogramm mit dem Projekt "Ruhrpottkinder" in Zusammenarbeit mit ihrem alten Filmpartner Ralph Möller, enthält u.a. eigene Titel, die bislang noch nicht veröffentlicht wurden. Mehr dazu findet man auf der News-Seite.

Ein gesundes und glückliches neues Jahr

wünsche ich allen meinen Hörern und Fans!


Ihr sucht neue Texte für Euer Projekt? Dann meldet Euch bei mir. Auch Buchungs- oder Bemusterungsanfragen könnt Ihr gerne hier äußern:

Deutschland

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und erkläre mich damit einverstanden.